lobby2.jpg
coffeemachine.jpg
Production1.jpg
Mikael-Færch-Thomasen.jpg
Brian-Dahl.jpg
Douglas2.jpg
lars2.jpg

Begegnung mit den Angestellten von Scanvaegt Systems

Hier begegnen Sie einigen unserer Angestellten, lernen Sie etwas über ihre Arbeitsaufgaben und erfahren, wie es ist, ein Teil von Scanvaegt Systems zu sein.

Brian Dahl

Brian bekleidet die Funktion eines Application Specialist in der Entwicklungsabteilung, wo seine Aufgabe u. a. darin besteht, in Zusammenarbeit mit der Vertriebs- und Entwicklungsabteilung Spezifikationen für neue Produkte zu erarbeiten, Qualitätskontrollen und Tests zu machen, die Kompatibilität von Hardware und Software zu verifizieren und Vertrieb und Entwicklung zu unterstützen. Er ist außerdem für den Support bei Scanvægts selbstentwickelten automatischen Wägeprodukten verantwortlich.

Brian startete seine Karriere bei Scanvaegt Systems als Servicetechniker im Außendienst am Standort Holstebro.  Nach 10 Jahren wechselte er in die Support-Abteilung am Hauptsitz. Dort hat er über mehrere Jahre hinweg als Support Manager viele Kunden in Dänemark und in den Tochtergesellschaften in Schweden, Norwegen, Deutschland und Polen betreut. In dieser Funktion war er immer wieder überrascht davon, wie verschieden diese Märkte sind, auch wenn sie in geografischer Hinsicht sehr nahe beieinander liegen – zum Beispiel ist man in Schweden in der Lebensmittelproduktion weit stärker automatisiert.

In einer Position wie der von Brian sind Flexibilität und Veränderungsbereitschaft gefragt. Aber ihm gefällt es, an einem Arbeitsplatz zu sein, wo kein Tag dem andern gleicht und wo er nie genau weiß, was der Tag bringt.

Was ihn stark motiviert, ist die Möglichkeit, technische Herausforderungen beim Kunden lösen zu können – auch wenn das bisweilen lange Arbeitstage bedeuten kann.  Er erzählt: „Wir vom Support sind uns völlig darüber im Klaren, dass für den Kunden jede Minute Downtime gleichbedeutend mit Extrakosten ist. Deshalb ist es äußerst zufriedenstellend, gestellte Probleme rasch lösen zu können, was dem Kunden vielleicht gleichzeitig bei der Optimierung eines Arbeitsprozesses hilft. Befriedigend ist auch der Kundenkontakt selbst und die Gemeinschaft, die entsteht, wenn man zusammen an der Lösung von technischen Herausforderungen arbeitet. Bei der eigenen Arbeit geht es nicht bloß um Maschinen, sondern gleichermaßen um menschliche Beziehungen – ein ganz entscheidender Punkt.“ 

Das Innovationsstreben, das er immer wieder bei den Kunden erlebt, die kontinuierlich Prozesse zu automatisieren versuchen, ist für ihn eine spannende Sache. In seinem Job als Application Specialist kann er sein Wissen über diese Trends einbringen, wenn Spezifikationen für neue Produkte erstellt werden.

Über seine Arbeit bei Scanvægt erzählt er: „Es ist schön, in einem Unternehmen zu arbeiten, wo es gute Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung gibt.  Solange man selbst die sich ergebenden Chancen nutzt, trifft man im Unternehmen auf viel Bereitschaft, Mitarbeitern neue Befugnisse zu geben.“

Mikael Færch Thomsen

Mikael ist Teamleiter in der Software-Abteilung, in der die ScanX.NET-Software entwickelt wird – ein modernes, intuitives und skalierbares IT-System für die Erfassung und Verwaltung der Daten von Wägebrücken. Seine Arbeit besteht aus zwei Teilen. Auf der einen Seite die Team-Lead-Funktion, wo er ein Team von Softwareentwicklern leitet und zu entscheiden hat, welche Aufgaben priorisiert werden müssen. Das beinhaltet gleichzeitig die Teilnahme an Produktentwicklungsmeetings, bei denen die Produkt-Roadmap für die kommenden Jahre festgelegt wird. Die Entwicklung der ScanX.NET ist äußerst marktgesteuert, und der Input von Verkäufern, Technikern und Kunden ist von großer Bedeutung, wenn die zukünftige Roadmap festgelegt wird. Außerdem ist er dafür zuständig, dass Fehlerkorrekturen und Verbesserungswünsche implementiert werden, was über Jira abgewickelt wird.

Die andere Hälfte seiner Tätigkeit ist das Codeschreiben. Dazu Mikael: „Ich liebe es einfach, Code zu schreiben. Es ist ein starker Motivationsfaktor für mich, Dinge schaffen zu können und dafür sorgen zu können, dass sie funktionieren.  Codeschreiben war in den letzten 30 Jahren ein fester Teil meines Lebens.“  Deshalb ist es für Mikael wichtig, dass auch diese Seite seines Jobs nicht zu kurz kommt – und zum Glück hat er bei Scanvægt jede Menge Gelegenheit dazu.

Mikael genießt es, beide Aspekte der Software-Entwicklung in seinem Job integrieren zu können. „Es ist spannend, den etwas größeren Marktüberblick zu bekommen und mehr Einblick in die Fertigung beim Kunden und gleichzeitig bei der Entscheidung über die weitere Richtung der Software-Entwicklung mitreden zu können.

Der Tag beginnt für ihn meistens mit einem kurzen Morgenmeeting mit der Abteilung, bei dem der Fortschritt der verschiedenen Projekte kontrolliert wird und Zuständigkeiten verteilt werden, und wenn Mikael Neues vom Kunden oder dem Markt weiß, wird dieses Wissen mit der Abteilung geteilt. „Das ist ein super Start in den Tag und eine gute Sache, wenn wir uns in der Abteilung über den Stand der einzelnen Aufgaben abstimmen.“

.